STOYA

Stoya (* 15. Juni 1986 in Wilmington, North Carolina unter dem Namen Jessica Stoyadinovich) ist eine US-amerikanischePornodarstellerin.

Stoya wuchs in North Carolina auf und begann im Alter von drei Jahren mit Tanzunterricht. Sie schloss im Alter von 16 Jahren die Highschool ab und studierte ein Semester lang Kunst und Design in Delaware. Danach arbeitete sie als Sekretärin, Flugblattverteilerin und Gogotänzerin in Pennsylvania. Ihre Karriere als Pornodarstellerin begann sie 2006. Seit 2007 ist sie im Besitz eines Exklusivvertrages als Pornodarstellerin für das Produktionsstudio Digital Playground.[1] 2009 wirkte sie im mit Auszeichnungen bedachten Kurzfilm Kingpin of Pain, der im Rahmen des sogenannten 48-Stunden-Projektes innerhalb von zwei Tagen erstellt wurde, als Kamikazin Shegun 5000 mit.

2012 drehte der Fotograf und Filmemacher Clayton Cubitt mit Stoya die erste Folge der Kurzfilmreihe Hysterical Literature.[2] Die Idee: Eine junge Frau sitzt an einem Tisch und liest aus einem Buch vor, während sie von einem Vibrator in wenigen Minuten bis zum Orgasmus stimuliert wird. Nur das Gesicht und der bekleidete Oberkörper der Frau sind zu sehen. Im selben Jahr stand sie im Mittelpunkt des Musikvideos Do It With a Rockstar der Rocksängerin Amanda Palmer. Im Kinofilm Leaving Circadia von Evan Weinstein spielte sie 2013 eine Nebenrolle, im Kurzfilm The Pilgrim von Sean Buttimer sogar eine Hauptrolle.

 

Quelle: Wikipedia

Anzeigen:
Sortieren nach:
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »